Altes neu entdeckt: EXTREME TRAIL für alle – Teil 5 Bewegliche Hindernisse

Die Arbeit an natürlichen und naturnahen Hindernissen als physisches und mentales Training

für ein gut gymnastiziertes Verlasspferd.

 

Im fünften Teil der HORSEMAN Serie geht es um: Bewegliche Hindernisse. Wippe und Hängebrücke gehören zu den Standardhindernissen eines Extreme Trails, der Phantasie sind allerdings keine Grenzen gesetzt – auch wippende Schwebebalken, rollende Hindernisse oder Wackelpodeste sind denkbar. Die Herangehensweise an bewegliche Hindernisse unterscheidet sich etwas, ein kontrolliertes Verlassen sollte immer ermöglicht werden.

Weiter lesen im HORSEMAN Juli 2019

About the author

Related

JOIN THE DISCUSSION